Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst…,

…aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist! 

Wie viel Wahrheit doch in diesen 2 kleinen Zeilen aus China steckt, die ich auf der tollen Facebook-Mama-Community Spuums (Danke an dieser Stelle♥️) entdeckt habe….   kikusch-berlin-partyplaner …da muss ich schon schlucken, denn manchmal ertappe auch ich mich dabei, den Regenbogen zu übersehen und ihn an mir vorbeiziehen zu lassen. 

Kennt Ihr das? Ihr sitzt im Büro und lasst Stift und Zettel fallen, nur um in die Kita/Schule zu sprinten, damit Ihr Euch Eurem nächsten Projekt widmen könnt- dem zweiten Job wie ich es immer so für mich treffend formuliere: Mama sein. Ja, da kann man sagen was man will- auch Mama sein ist auch eine Art von Job. Viel mehr als das, denn schliesslich habe ich hier eine Lebensaufgabe zu erfüllen. Da hetze ich also vom Büro zur Kita und muss versuchen, auf dem Weg dorthin den Schalter umzulegen- von Job auf Lebensaufgabe und am nächsten Morgen wieder zurück. Ich gebe zu, das ist nicht immer einfach. Wenn man dazu noch selbständig ist, quasi schier unmöglich.

Aber selbst wenn ich den Schalter umgelegt habe, so bleibe ich doch nie ganz in einer Rolle. Im Job denke ich an mein Kind, das gerade in der Kita ist und lieber mit mir zusammen sein möchte. Und mit dem Kind zusammen denke ich oft an all die Arbeit, die liegen geblieben ist und die mich dann wohl am Abend erwarten wird. Nicht zu vergessen: es gibt ja auch nicht nur den Job und das Kind. Es gibt den Ehemann, der versorgt und betüdelt werden will, ein Familienleben und Freunde, die sich nach Zeit und Spaß mit einem sehnen. Ach ja, und Hobbys. (Sport? Ja! Und wisst Ihr wann? 23.00-0.00 Uhr- 5x die Woche 💪)

Hm, dann muss ich also den Regenbogen zwingen, auf mich zu warten, bis ich es für richtig halte? NO WAY! Und wer vor allem gibt mir vor, was richtig und was falsch ist? Und so habe ich persönlich für mich meinen eigenen Weg dafür gefunden, denn schliesslich bin ich es ja, die arbeiten und erfolgreich sein will. Für diese Rolle habe ich mich entschieden, auch wenn ich sie anders haben könnte.

😜

Meine persönliche „klappt-fast-immer-Regelung“:

Ruft z.B. ein Kunde nachmittags oder am Wochenende an, mache ich ihm nicht vor, dass ich noch im Büro sitze, sondern erkläre ihm, dass ich jetzt gerade mit meinem Kind gemeinsam Zeit verbringe (der Geräuschpegel im Hintergrund erklärt es oft allein😂). Ich ernte hierfür meist vollstes Verständnis, da ich ja zum Großteil selbst von Eltern angerufen werde. Ich kann eben nicht mehr SOFORT regieren, wenn ich mit meinem Kind zusammen bin oder gleich Angebote oder Preise rausschicken, wenn ich nicht wenigstens in Ruhe Zeit dafür habe, mir Gedanken darüber zu machen. Per E-Mail klappt es sowieso viel besser😀.

Dafür bin ich eben Mama UND eine Frau, die selbständig arbeitet und nehme es nun mal wie es ist: Ein buntes und aufregendes Leben voller Herausforderungen und Erfahrungen, die es zu meistern und zu erleben gilt. So und nicht anders ist es eben. Ich akzeptiere es mit Freude, dass ich nicht mehr wie früher die Möglichkeiten habe, mich auf ein Arbeitsprojekt voll zu konzentrieren, da ich das größte und bedeutendste Los mit meinem kleinen Engel gezogen habe.

Und wenn der Regenbogen eben mal nicht auf mich warten konnte, so kommt der Nächste. 

…Oder aber: wir basteln uns einen😉

Schreibt mir, wie es Euch geht. Fühlt Ihr Euch genau so oder ist bei Euch anders? Habt Ihr Euch für Eure persönliche Rolle entschieden und seid glücklich damit? 

 Ich freue mich auf ein Wiederlesen, 

 Eure Ina

4 Gedanken zu “Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst…,

  1. Mila schreibt:

    Hi Ina,

    wie machst du das mit dem sport so nebenbei? trainierst du zuhause oder gehst du ins fitnessstudio? und wie hast du deine figur nach dem baby zurückbekommen, ein paar tipps oder dein groben workoutplan wäre für mich schon interessant- ich bin im 8. monat und würde gerne wissen wie andere mamis das so meistern 🙂

  2. kikuschberlin schreibt:

    Hi Mila! Danke für deine Nachricht. Sport mache ich mit Hanteln zu Hause, klappt super. Im letzten Jahr habe ich das Programm Size Zero gemacht und seitdem sind Sport und gesunde Ernährung fest in mein Leben integriert. In Kürze erscheint mein Blog in dem ich unter anderem darüber darüber berichte😊. Bis dahin, liebe Grüße!

  3. Alexa schreibt:

    Hi, also das mit dem Sport zwischen 23:00-0:00 ist natürlich echt krass. Ich mache mein Workout immer gegen 17:00, da kommt mein Mann dann von der Arbeit und darf sich dann um die kleine Kümmern. Schließlich geht er ja auch joggen.
    Ps.: Ich mache immer Poppilates auf YouTube, vielleicht ist das auch was für dich?
    Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s